255/2020 | Der vhs aus der Corona-Krise helfen – für weitere erfolgreiche 100 Jahre

Interfraktioneller Antrag mit Bündnis 90/Die Grünen, SPD, FDP.

Hintergrund der Anfrage:

Vor gut acht Monaten erst konnte die vhs Stuttgart mit einem Festakt im Neuen Schloss unter der Beteiligung von Ministerpräsident Kretschmann ihr 100-jähriges Jubiläum feiern. Der Jubilarin wurde von der Presse bescheinigt, bemerkenswert unternehmenslustig und zukunftsgewandt zu sein.

Mit einem Jahresprogramm von über 5.000 Veranstaltungen gehört die vhs zu den größten Volkshochschulen in Deutschland. Die Bildungsangebote im Auftrag der Stadt, die Sprach- und Integrationskurse, Sport- und Bewegungsangebote, Kochkurse, Vorträge usw. waren so erfolgreich, dass alle ihre Räume „bis unters Dach belegt“ werden mussten. Ihre Erweiterungspläne wurden im November 2019 vom Gemeinderat wohlwollend zur Kenntnis genommen.

Wenige Monate später, Mitte März 2020, wurde diese gute Entwicklung jäh gebremst. Der Betrieb der vhs wurde wegen der Corona-Infektionen und zum Schutz der Bevölkerung untersagt (Corona-Verordnung allgemeine Weiterbildung). Erst ab Montag dieser Woche kann die vhs wieder Präsenzkurse anbieten, von einem Normalbetrieb ist sie jedoch noch weit entfernt. Um überhaupt wieder Kurse geben zu können, sind hohe Abstands- und Hygieneauflagen einzuhalten: Beispielsweise bräuchte sie, um wieder ein Programm wie vor der Krise anbieten zu können, ungefähr die dreifache Anzahl an Räumen.

Der untersagte Betrieb über drei Monate hinweg und die jetzt vorsichtige schrittweise Lockerung werden sich im Betriebsergebnis der vhs – die sich vor der Krise mit einem hohen Anteil von über 60 Prozent selbst finanzieren konnte – mit einem hohen Verlust niederschlagen. Hier sehen wir die Stadt gefordert, „ihrer“ vhs zur Seite zu stehen.

Wir beantragen:

1. Die Verwaltung stellt dar, mit welchem Verlust aufgrund der Corona-Krise bei der vhs gerechnet werden muss.

2. Die Verwaltung schlägt dem Gemeinderat – unabhängig von den am 28.05.2020 beschlossenen Hilfspaketen für Kultur und Sport – ein Hilfspaket für die Bildungseinrichtung vhs vor, bei dem die Einnahmeausfälle unter Berücksichtigung von Einsparmöglichkeiten abgefedert werden. Hierzu ist eine Beschlussvorlage zu erstellen.